Bankinformationen

Um die Bestellung abschließen zu können, geben Sie im Warenkorb bitte Ihre Bankdaten an. Die Angabe dieser Daten ist für die abschließende Auszahlung nötig.

Über Interseroh

Leere Druckerpatronen und alte Smartphones sind kein Müll! Interseroh bietet daher für leere, gebrauchsfähige Druckerpatronen und –kartuschen sowie für Smartphones passgenaue Sammelsysteme und Dienstleistungen.

Als eines der größten europäischen Sammelsysteme für Druckerpatronen sind wir seit 20 Jahren ein verlässlicher Partner namhafter internationaler Refill-Unternehmen. Dabei übernehmen wir die Sammlung, Sortierung und Reinigung der Druckerpatronen. Seit 2022 bietet Interseroh zudem eine Sammelbox für Smartphones an. Hier setzen wir mit unserer jahrelangen Erfahrung und dem spezifischen Know-How in dem Bereich des IT-Refurbishments an. Nach der Sammlung kümmern sich unsere Experten um die Wiederaufbereitung, die Datenlöschung und das Remarketing der Geräte. 

Mehr als 120 Millionen Druckerpatronen werden allein in Deutschland pro Jahr verbraucht. Davon gelangen rund 80 Prozent nach einmaliger Benutzung in den Restmüll und stehen damit einer umweltverträglichen Wiederverwendung nicht mehr zur Verfügung. Gleichzeitig liegen Millionen alte Smartphones ungenutzt in Deutschlands Schubladen. Dabei lässt sich mit den gebrauchsfähigen Geräten noch sehr viel Gutes tun. Um dieser Ressourcenverschwendung entgegenzuwirken, haben wir maßgeschneiderte Sammelsysteme für umweltfreundliches Produkt-Recycling entwickelt.

Für leere Druckerpatronen und Tonerkartuschen sowie Smartphones stellt Interseroh verschiedene Sammelsysteme zur Verfügung. Ganz gleich, für welches System Sie sich entscheiden, Sie profitieren stets von vielen Vorteilen:

  • Nachhaltig: Wiederverwertbare Druckerpatronen und Smartphones werden einem zweiten Lebenszyklus zugeführt. Druckerpatronen und Geräte, die sich nicht wiederverwenden lassen, entsorgen wir umweltschonend.
  • Kostenlos: Die Boxenlieferung und –abholung ist für Sie kostenlos.
  • Unverbindlich: Jeder Teilnehmer bestimmt selbst, wann Kartons angeliefert, bzw. abgeholt werden sollen und wie lange er an dem Programm teilnehmen will.